Weitere Informationen hier >
Mitglied im Händlerbund

STATUS SONNENAKTIVITÄT



Status
Status
 

STATUS ERDMAGNETFELD

Am 30. November ist AIDS-Wahrheits-Tag!
Orgonise Africa
EMF-Schutz für mobile Endgeräte >
Taschenkalender 2018 >>
174 Seiten > 9,80 €
Nexus-Magazin > Ausgabe 73
<< Oktober / November 2017
Naturkosmetik
Zertifizierte Bio- und Naturkosmetik

Zur Erweiterung des Bewusstseins und Wiederherstellung der Supraleitfähigkeit ist Monoatomisches Gold ein nützlicher Begleiter in der Phase des Übergangs und fördert den geistig-spirituellen Entwicklungsprozess erheblich!

Das unter Hebräern bekannte "Himmlische Manna", den Ägyptern als "Träne aus dem Auge Horus" und in Indien als "Vibhuti des Goldes" oder "Bhasma des Goldes" sowie von den Eingeweihten auch unter dem Namen "Göttliches Brot" bekannte Element, gilt als das "Calx des Goldes", welches dabei helfen soll, das EGO des menschlichen Geistes mit seinen dichten Strukturen (das Blei), in die göttliche Seele (das Gold) zu verwandeln - denn es symbolisiert den Geist und die Seele des Goldes.

 

Den Grund für diesen hohen Stellenwert müssen die Wissenschaftler von heute nicht lange suchen, denn schon frühste Untersuchungen weisen dabei auf verblüffende Eigenschaften hin, welche die gesamte Wissenschaft auf den Kopf stellen sollte.

 

Es aktiviert das endokrine Drüsensystem, ganz besonders das der Hirnhangdrüse, der Thymusdrüse, der Epiphyse und der Hypophyse. Dessen Aktivierung ist bedeutend für die Hochschaltung unserer 12-Strang-DNS, 6-Strang-RNA und fördert den individuellen Erkenntnis- und Transformationsprozess.


Monoatomisches Gold ist bereits bei Zimmertemperatur ein Supraleiter und weist Eigenschaften der Energieerzeugung auf, wobei es Licht-Information-Energie verlustfrei empfangen, speichern und abgeben kann.


Seine Elektroden verschmelzen mit den Anti-Elektroden und bilden sogenennte gegenläufige Lichtbänder, welche um das eiförmige Nukleus rotieren, wobei es zugleich einen ätherischen Prana-Vortex erzeugt welche entlang der Doppelhelix durch den Atomkern fließt und der Kundalini-Energie des Menschen entspricht.


Weiter erzeugt es ein unabhängiges Nullmagnetfeld, welches der bisherigen Mer-Ka-Ba des Menschen entspricht, sich aber nun weiter in eine progressive dehnbare Form des Kristallinen Mer-Ki-Va-Systems weiterentwickelt.

Reines Monoatomisches Gold ist nur zu 5/9 physisch und ist schwerelos, es "levitiert" in diesem Zustand auf dem Erdmagnetfeld und entzieht sich der notwendigen Masse. Für den Gebrauch werde es daher an Magnesiumhydroxid gebunden um damit seine künstliche Schwerkraft zu erhalten.


Monoatomisches Gold verlangsamt den Alterungsprozess, da der physische Körper durch die Reperatur von DNS-Schäden einen Umkehrprozess erfährt und dieser verjüngend wirkt und die vitale Lebensdauer der DNS verlängert.


Es regeneriert beschädigte Zellen, auch Gehirnzellen und vermindert Funktionsstörungen der Zellen.


Es sterigert die Selbstheilungskräfte und verstärkt bzw. erhöht den Licht-/Photonenfluss des Nerven- und Meridiansystems. Die interzellulare Kommunikation/Energiefluss kann sich um das bis zu 10.000fache verbessern!

Je nach geistig-spirituellem Fortschritt kann eine intensive emotionale Reinigung ausgelöst werden, wodurch u.a. unbewusste Blockaden freigesetzt und verarbeitet werden könnten.


Erhöhte Gedankenklarheit, erhöhte Aufmerksamkeit und eine verbesserte Konzentrationsfähigkeit werden erfahren. Es kann die Manifestation der Gedanken enorm beschleunigen (Manifestationskraft), daher sollten Ziele, Visionen und Vorstellungen geordnet und geklärt werden.


Allgemeine Anhebung der Schwingungsfrequenz des Körpers sowie der Chakren. Die geistig-seelischen Fähigkeiten werden aktiviert bzw. gefestigt. Sensibilisiert die Wahrnehmung für die feinstofflicheren Ebenden bzw. der Höheren Dimensionen  und natürlichen Ebenen des Seins.


Seine Funktion und seine Lebensdauer sind unbegrenzt.

 

Monoatomisches Gold

 

Das monoatomische Gold als Essenz entzieht sich in purer Form der Schwerkraft, da es zu 5/9 physischer Natur ist.

 

Um nicht vor den Augen davonzuschweben, wird es für unseren Gebrauch an Magnesium-Hydroxid gebunden und bekommt damit erst seine künstliche Schwerkraft.

 

Monoatomisches Gold besitzt einzigartige Fähigkeiten so weist bereits bei Zimmertemperatur die Eigenschaften eines Supraleiters auf. Unter anderem führt es zur Verbesserung der interzellularen Kommunikation der Zellen um das bis zu 10.000fache, was sich wiederum positiv auf die Gesundheit auswirkt. Ein möglicher Konflikt, ein Ungleichgewicht im Körper wird frühzeitig spürbar, noch ehe es zu einer schweren Krankheit kommen muss. Jeder Hirntumor und jede schwere Krankheit ist die Folge nicht erkannter Hilferufe unseres Körpers, welcher schließlich irgendwann nicht anders kann, als eine über Jahre angestaute Energie-Blockade(n) in Form einer schweren Krankheit an die Oberfläche zu befördern.

 

Jede Krankheit ist zuvor als Signal im Körper wahrnehmbar und abwendbar.

Gesundheit

 

Monoatomisches Gold ist in verschiedenen Studien angewendet worden und lieferte in sämtlichen Bereichen erstaunliche Ergebnisse, so erstaunlich, dass sie der Pharmaindustrie ein "Dorn im Auge" sind. Denn Monoatomisches Gold korrigiert die DNS in einem Prozess, der dem natürlichen Entspiralisieren und fehlerfreien Rekombinieren entspricht. Dadurch können alle Krankheiten, dessen Ursache eine fehlerhafte DNS sind, geheilt werden! Auch unser Immunsystem ist oft von DNS-Schäden betroffen und man geht inzwischen davon aus, dass die Einnahme von Monoatomischen Gold generell positiven Einfluss auf das Immunsystem hat. Unter anderen sind enorme Verbesserungen nach Studien bei folgenden Erkrankungen festgestellt werden:

 

  • Bei AIDS-Patienten konnte eine Genesung von AIDS durch die Einnahme (spezielle Zusammenstellung) von Monoatomischen Gold* festgestellt werden.

 

  • Bei einer Gruppe Menschen mit Alzheimer konnte nach einer 30-tägigen Behandlung durch Monoatomisches Gold* der normale Zustand wiederhergestellt werden.

 

  • Ca. 100 Personen mit unterschiedlicher Ausprägung Manisch-depressiver Erkrankung reagierten sehr positiv auf die Behandlung mit Monoatomischen Gold*. Zur Unterstützung wurden essentielle Öle und eine Aromatherapie angewandt.

 

  • Bei Krebs wurde in 38 von 40 behandelten Fällen eine vollständige Heilung erfahren. In den anderen beiden Fällen hatten die Patienten die Einnahme zuvor beendet, um mit konventionellen Mitteln behandelt zu werden. (Beide Patienten verstarben, hier ist jedoch nicht bewiesen, ob sich ihr Zustand überhaupt hätte verbessern können) Alle Patienten erhielten je nach Schwere der Erkrankung spezielle Zusammensetzungen und Dosierungen. Der Behandlungszeitraum lag je nach dem zwischen 2 - 6 Wochen. Bei vier Frauen mit Brustkrebs, zwei Patienten mit anderen Tumoren und zwei Patienten mit Lupus war eine erfolgreiche Behandlung nach Einnahme von 60 Milliliter* über einen Zeitraum von einem Monat festgestellt. Eine erfolgreiche Behandlung bei Krebstypen umfasst die folgenden Arten: Lymphknoten-, Brust-, Knochen- und Hirntumor, Leukämie, Prostata-, Lungen-, Ovarien-, Schilddrüsen- und Gebärmutterhalskrebs.

 

  • Ebenso wurde Diabetes bei ca. 250 Personen durch die Behandlung einer optimierten Zusammensetzung des Monoatomischen Gold* erfolgreich behandelt.

 

  • Bei 5 Patienten mit Emphysem konnte nach der Behandlung eine völlige Heilung verzeichnet werden, dessen Zustand anhält, wenn es weiter eingenommen wurde.

 

  • Bei 6 Patienten mit verschiedenen Herzerkrankungen konnte eine Genesung durch die Einnahme* festgestellt werden. Bei schwereren Fällen konnte mittels veränderter Zusammensetzung** eine bessere Reaktion erzielt werden. Bei weniger ernsten Herzproblemen oder lediglich zu hohem Blutdruck, war die Standardzusammensetzung* ausreichend.

 

  • Mehrere Personen erholten sich völlig von der Autoimmunerkrankung Lupus.

 

  • Eine vollständige Heilung ist bei 6 Patienten mit Multible Skelerose erzielt.

 

  • 3 Patienten erholten sich von einer muskulären Dystrophie.

 

  • Die vollständige Aufhebung von Osteoporose ist bekannt, wobei die Form der Verabreichung hier als Massageoil in Verbindung mit Progesteron und Kalzium (unerhitzt) geschah.

Unabhängig davon wurde auch bei weiteren Stoffen "monoatomischer Elemente" (Orbitally Rearranged Monoatomic Elements) eine positive Wirkung (wenn auch weniger tiefgreifend) erzielt. So wird zum Beispiel in Verbindung mit Kupfer von einer Veränderung des Älterungseffekt (graue Haare, Hautfalten etc) berichtet. Kupfermangel ist auch als Ursache eines fortgeschrittenen Alterungsprozess bekannt.

 

In Verbindung mit Platin wurden bemerkenswerte Fortschritte bei Alkoholsucht erzielt! Es gibt Ergebnisse von Testgruppen die u.a. bei einer Neujahrsfeier dokumentiert sind. Auch scheint es dämpfend gegenüber Allergien zu sein.

 

*=das hier bezeichnete Monoatomische Gold wurde je nach Verwendung in verschiedenen Konzentrationen und Zusammensetzung verabreicht. In den meisten Fälle gilt 70% Rhodium, 15% Iridium, 15% Gold

**=unter anderem prozentual ein erhöhter Goldanteil

Typische Erstreaktionen bei der Einnahme von Monoatomischen Gold

 

  • Verstärkte Müdigkeit am Tag, anhaltende Schläfrigkeit und/oder ein ungewöhnlich hoher Schlafbedarf. (Dies ist üblich, da der Körper mit der Umstellung begonnen hat)
  • Erhöhten Appetit zwischen den Schlafphasen und anhaltende Müdigkeit. (Der Körper benötigt Nahrung, um Schäden, die sich im Laufe des Lebens angesammelt haben, zu reparieren)
  • Leichte Kopfschmerzen sowie ein Druckgefühl im Stirnbereich auf höhe des dritten Auges. (Zirbeldrüse)
  • Klare Träume, klare Gedanken, erhöhte Konzentrationsfähigkeit.
  • Die allgemeine Wahrnehmung scheint geschärft.

Weitere Hinweise

 

Vermeide nach Möglichkeit fluoridhaltige Zahncreme, verwende stattdessen alternative Produkte die kein synthetisches Fluorid enthalten. Achte auch darauf, dass nicht unbedingt ein Speisesalz mit Fluorid-Zusatz verwendet wird. Der Grund hierfür ist, weil das anorganische Fluor in z.B. Zahncremes und Speisesalz bekanntermaßen die Funktionen des Hippocampus im Gehirn beeinträchtigt und die Darmflora zerstört. Solange sich mit Fluor täglich die Zähne geputzt wird, schadet man sich täglich - Auch unsere Schulkinder sollten KEINE Fluortabletten mehr bekommen, welche die Kinder schon in jungen Jahren geziehlt Schädigen können ... (ÜBER FLUORID)

 

Anwendung | Einnahme-Empfehlung

Monoatomisches Gold als Liquid (flüssig) wird  1 x täglich morgens oder abends 6 bis 7 Tropfen pur unter die Zunge geben.

 

Die tägliche Dosis kann auch selbst optimiert werden, mit Tendenz nach unten.

Download-Information
Monoatomisches Gold Einführung
Ausführliche Informationen über Monoatomisches Gold (ein gedrucktes Exemplar ist der Bestellung beigefügt)
Monoatomisches Gold - Einführung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 572.7 KB

 NACH OBEN